Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Pioneer of the Month

 
  • 01.04.2015

    Katharina Koerth

    Wortgewandt, empathisch und professionell: So hat man die Moderatorin Katharina Koerth bei der Begrüßungsfeier für die neue Präsidentin Insa Sjurts erlebt. Kein Wunder, immerhin ist die 21-Jährige Gründerin und Vorstandsmitglied des Debattierclubs an der ZU, einem Format, das der studentischen Initiative „The Soapbox – Club für Rhetorik und Debating“ angehört. Dort gibt die Studierende des Bachelor-Studiengangs „Sociology, Politics & Economics“ ihr Wissen rund ums Präsentieren und Argumentieren an ZU-Studierende weiter.

    Artikel lesen
  • 01.03.2015

    Baran Topbas

    Baran Topbas ist ambitioniert, neugierig und ein humorvoller Kosmopolit. Denn seine bisherigen akademischen Stationen umfassen neben der ZU die University of St. Andrews und die Peking University. Seine praktischen Tätigkeiten hingegen führten ihn in ein Seniorenheim für jüdische Holocaust-Überlebende in Chicago und an die Deutsche Botschaft in Washington D.C. Als Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung setzt er sich außerdem für Bildungsgerechtigkeit in Deutschland ein.

    Artikel lesen
  • 01.02.2015

    Esther Bishop

    Musik spielt im Leben von Esther Bishop eine zentrale Rolle. Bereits im Kindesalter erlernte sie das Spielen von Blockflöte und Klavier, später gesellte sich die Oboe dazu. Damit begleitete sie das Landesjugendorchester, darin absolvierte sie ein Diplomstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Doch sie kehrte dem Orchestermusiker-Dasein den Rücken, widmete sich ganz der Musikforschung. Ein Umfeld dafür bietet ihr die ZU, wo die 28-Jährige aktuell den CCM-Master studiert.

    Artikel lesen
  • 01.01.2015

    Cordelia Tietz

    Cordelia Tietz ist durch und durch kulturbegeistert. Sie liebt die vielen Facetten von Literatur und Sprachen, von Musik und Kunst, und sie liebt es, als Schauspielerin auf der Theaterbühne zu stehen und als Regisseurin Theaterstücke zu inszenieren. Zu ihrem besonderen Faible für Kultur passt auch ihre Studienwahl: Aktuell studiert die 22-Jährige an der ZU im sechsten Semester den Bachelor-Studiengang CCM.

    Artikel lesen
  • 01.12.2014

    Alina Zimmermann

    Wer aus dem 18.000-Einwohner starken Städtchen Heusenstamm kommt, landet in Friedrichshafen fast in einer Großstadt. Zugegeben: Mit der Kehrwoche tut sich Alina Zimmermann manches Mal noch schwer. Doch nach drei Semestern hat sich die 21-Jährige am Bodensee eingelebt und bringt sich sowohl an der ZU als auch in der Region tatkräftig ein – sei es als Ortsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Redaktionsassistentin des Online-Magazins ZU|Daily oder Organisatorin von Simulationen der Vereinten Nationen.

    Artikel lesen
  • 01.11.2014

    Marc Wallner

    Von der Hauptschule an die Universität: Die Bildungskarriere von Marc Wallner ist außergewöhnlich und aufregend. Der 25-Jährige ist beispielhaft für eine gebrochene Biografie und Sinnbild dafür, dass sich Willensstärke und Tatendrang schlussendlich auszahlen. Derzeit studiert der ehemalige Pro-Gamer und Jugendbodybuilder den CME-Masterstudiengang an der ZU und zeigt dabei als junger Vater, wie Familie und Studium gemeinsam gelingen können.

    Artikel lesen
  • 01.10.2014

    Sina Klug

    Sina Klug bringt alle Voraussetzungen mit, die eine CCM-Studierende ausmachen: Sie ist kontaktfreudig und damit alles andere als kommunikationsscheu, und die Leidenschaft für Theater, Reisen und Literatur macht aus ihr eine kulturbegeisterte junge Frau. Darüber hinaus schafft sie es, jede Herausforderung mit Kreativität anzugehen und zu meistern. Neben dem Studium und der zeitweiligen Tätigkeit im Student Council, der Event-Abteilung und der Bewerberberatung nimmt sie sich aber auch immer die Zeit, sich sozial zu engagieren: So hat sie an der ZU eine Typisierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert und unterstützt das studentische Projekt „Gemeinsam Wohnen“.

    Artikel lesen
  • 01.09.2014

    Jonathan Muth

    Die Websites der studentischen Initiativen „Rock Your Life!“, „Seekult“ und „Welle20“ haben eines gemein: Sie wurden von Jonathan Muth entwickelt und mitgestaltet. Besonders ist aber der Umstand, dass der 22-jährige CCM-Studierende seine kreative Ader auch mit seiner zweiten Leidenschaft in Einklang bringt: die studentische Forschung. So hat er gemeinsam mit einem Kommilitonen beim Workshop „Mehrwertiges Unternehmertum“ mit einem Klettmöbelsystem überzeugt und mit einer Ideenmanagement-Datenbank einen Wettbewerb der elobau GmbH gewonnen. Und Muth ist Gründungsmitglied der studentischen Forschungskonferenz ZUfo.

    Artikel lesen
  • 01.08.2014

    Laura Niemann

    Kreativ und neugierig, aufgeschlossen und engagiert, selbständig und verantwortungsbewusst: So lässt sich der Charakter der neuen studentischen Vizepräsidentin Laura Niemann beschreiben. Dabei sind es allesamt Eigenschaften, die sie in ihrem Leben stets vorwärts gebracht haben – auch in schwierigen Phasen. Und die der 26-jährigen Studierenden des Master-Studiengangs CCM sicherlich weiterhelfen, als hauptamtliches, vollwertiges Mitglied des Präsidiums die studentischen Interessen zu vertreten.

    Artikel lesen
  • 01.07.2014

    Julian Dahlbender

    Das Leben von Julian Dahlbender kann durchaus als abwechslungsreich bezeichnet werden, verlief es doch bisher an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Kultur. Politik, weil er als Jugendlicher im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) umweltpolitisch aktiv war und maßgeblichen Anteil daran hatte, einen regionalen Anti-Atom-Widerstand wiederzubeleben. Wirtschaft, weil er bis über das Vordiplom hinaus ein BWL-Studium in Augsburg absolvierte. Kultur, weil er heute an der ZU im vierten Semester den Studiengang CCM studiert und schon immer ein besonderes Faible für Themen rund um Popkultur und Massenmedien hat.

    Artikel lesen
  • 01.06.2014

    Johanna Reiß

    Johanna Reiß hat eine Vision: Sie möchte in ihrem späteren beruflichen Leben in Unternehmen und Organisationen einen Beitrag zur verantwortungsvollen Gestaltung einer nachhaltigen und fairen globalen Zusammenarbeit leisten. Dabei hat die familiäre und schulische Erziehung dazu beigetragen, dass aus ihr eine selbstbewusste, reflektierende und sozial engagierte Persönlichkeit geworden ist. Und ein Ereignis hat Reiß in ihrem Denken und Handeln noch bestärkt: Sie absolvierte nach ihrem Abitur einen siebenmonatigen Freiwilligendienst in einer NGO in Indien, lernte eine andere Lebenswirklichkeit kennen. An der ZU studiert sie im dritten Semester den Bachelor-Studiengang SPE, wirkt bei vielen studentischen Projekten mit und möchte nun die Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik besser verstehen.

    Artikel lesen
  • 01.05.2014

    Hannah Löffler

    Hannah Löffler hat mit ihren gerade einmal 21 Jahren bereits viel geleistet – vor allem an der ZU. So war die CME-Studierende im sechsten Semester Coach beim Sozialunternehmen „Rock Your Life!“ und aktives Mitglied bei der studentischen Organisationsberatung „whyknot“. Und sie ist studentische Hilfskraft beim „Civil Society Center | CiSoC“. Dort hat sie die Konzeption und Verleihung des „B. Braun-Preises für Soziale Innovationen“ begleitet und arbeitet derzeit an einem Forschungsprojekt zum Thema „Sozialunternehmertum“.

    Artikel lesen
  • 01.04.2014

    Sadi Al-Dari

    Für Public Policy hegt Sadi Al-Dari ein ganz besonderes Interesse. Mit diesem gesellschaftspolitischen Thema hat sich der frisch gebackene Absolvent des Bachelor-Studiengangs PMG während seiner Zeit an der ZU in zwei Projekten auseinandergesetzt. Zum einen hat er ein Jahr lang ein Forschungsprojekt über neue Anliegenmanagement-Systeme der Verwaltung Friedrichshafen und des Bodenseekreises wissenschaftlich begleitet. Zum anderen arbeitete Al-Dari am Aufbau einer öffentlichen Verwaltung für Rawabi, der ersten palästinensischen Stadt, die am Reißbrett entsteht. Und damit hat er wahre Pionierarbeit geleistet. Was bei all dem erstaunt: Sein Werdegang war nicht immer geradlinig, er hatte auch viele kritische Situationen zu überstehen.

    Artikel lesen
  • 01.03.2014

    Florian Gehm

    Er ist in journalistischer, politischer und diplomatischer Mission unterwegs: Florian Gehm. Neben seinem Bachelor-Studium in Politik, Verwaltung und Internationale Beziehungen engagiert sich der 22-Jährige an der ZU auf vielfältige Weise: Er ist Redakteur der ersten Stunde von ZU|Daily sowie Präsidiumsmitglied der Zeppelin Model United Nations (MUN) Society und Pressesprecher des Club of International Politics e.V. Und er ist seit Januar Vorsitzender der Programmschaft seines Studienganges und Vertreter der PAIR-Bachelor-Studierenden im StudentCouncil.

    Artikel lesen
  • 01.02.2014

    Sebastian Kördel

    Windsurfen ist die große Leidenschaft von Sebastian Kördel. Und in dieser Sportart hat er schon viel erreicht: Mit 21 Jahren wurde er 2012 jüngster Deutscher Meister, ein Jahr später konnte er seinen Titel in der Disziplin Racing sogar verteidigen. Als sein bisher größter Erfolg gilt jedoch der sechste Platz bei den Weltmeisterschaften 2013 in Kroatien. Wenn der gebürtige Radolfzeller nicht gerade mit Windsurfen beschäftigt ist, dann studiert er im sechsten Semester Wirtschaftswissenschaften an der ZU.

    Artikel lesen
  • 01.01.2014

    Bianca Perina

    Oper, Ballett, Eiskunstlauf – wer schon als Kind mit diesen Dingen groß wird, der kann leicht auf die Idee kommen, dass man mit dem Management von Kultur Geld verdienen kann. Genau dieser Gedanke kam Bianca Perina. Die gebürtige Wienerin, die dank ihrer Familie bereits früh durch das große Kulturangebot in einer der Kulturhauptstädte Europas geprägt wurde, tanzt im Cheerleading-Team, leitete die Karrieretage ZUtaten und prägt die Universität noch bis Ende Januar als Studentische Senatorin mit.

    Artikel lesen
  • 01.12.2013

    Isabel Schünemann

    Dass Bildung sie einmal so sehr beschäftigen würde wie heute, kam für Isabel Schünemann unerwartet. Zwar wollte sie immer studieren, wuchs aber in einem Umfeld auf, in dem kaum jemand Abitur hatte. Da schienen ihr ein geisteswissenschaftliches Studium und eine wissenschaftliche Laufbahn zunächst vollkommen abwegig. Heute bereitet die CCM-Masterstudierende und Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ihre Promotion in Kultur- und Literaturwissenschaften vor. Und forscht über Bildung.

    Artikel lesen
  • 01.11.2013

    Lucie Scupin

    Barbie, Polly Pocket, Fisher-Price – was für den einen glückliche Erinnerungen an die Kindheit sind, wurden für Lucie Scupin nach dem Abitur zwischenzeitlich Lebensinhalt. Als ausgebildete Kauffrau für Marketingkommunikation betreute sie ein Jahr lang Mattel. Als sie schließlich an der ZU einen Studienplatz bekam, entschied sie sich zuerst einen Internationalen Jugendfreiwilligendienst in Jerusalem zu absolvieren. Heute studiert die 22-Jährige im zweiten Semester Kultur- und Kommunikationswissenschaften.

    Artikel lesen
  • 01.10.2013

    Simon Hurtz

    Eigentlich wollte er Medizin studieren. Dann jedoch bekam er einen Platz bei der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München. Heute studiert der 23-jährige Simon Hurtz SPE im zweiten Semester und schreibt für ZU|Daily über die Forschung an der ZU.

    Artikel lesen
  • 01.09.2013

    Michelle Mallwitz

    Mit der Mitarbeit in der Schülerzeitung und dem Engagement in Theater-, Kabarett- und Kunst-AG hat bei ihr alles angefangen. Es folgte die Mitarbeit an der Abi-Zeitung, der Hochschulzeitung, die Wahl zur studentischen Prodekanin und Mitgründerin eines Journals für studentische Forschung. An der ZU wurde sie zur Semestersprecherin und ins StudentCouncil gewählt. Jetzt bringt Michelle Mallwitz als Vizepräsidentin seit Juli die studentische Perspektive ins ZU-Präsidium ein.

    Artikel lesen
  • 01.08.2013

    Fabiola Gerpott

    „Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration“ – dieses Zitat des Physikers und Erfinders Thomas Alva Edison steht eingerahmt auf dem Schreibtisch von Fabiola Gerpott. Sie hat es als Abschiedsgeschenk von Trainingskollegen aus ihrer Zeit als Triathletin erhalten, als sie sich nach einem 1,0-Abitur gegen eine Leistungssportkarriere und für einen Weg an die Universität entschied. Talent allein reicht nicht aus, das hat die ZU-Studentin in vielen Trainingsstunden im Wasser, auf dem Rad und beim Laufen gelernt: „Im Sport wie in der Wissenschaft sind Leidenschaft und Spaß genauso wichtig wie Ausdauer und die richtige Förderung. Ich hatte das Glück, an der ZU genau so ein Umfeld vorzufinden.“

    Artikel lesen
  • 01.07.2013

    Das ZU|Daily-Team

    Langweilig, trocken, unverständlich? Mit solchen Eigenschaften beschreiben viele Menschen oft wissenschaftliche Werke. Dass es auch anders geht, beweist seit Ende vergangenen Jahres das ZU|Daily-Team. Gemeinsam sichtet es wissenschaftliche Erkenntnisse und bereitet sie journalistisch auf, spricht mit den Autoren und erklärt im Online-Magazin unter www.zu-daily.de einfach und verständlich Erkenntnisse aus Forschung und forschungsorientierten Projekten und um was es den Wissenschaftlern geht.

    Artikel lesen
  • 01.06.2013

    Sven Liebert

    An der ZU kennt man ihn als Nachwuchspolitiker, Moderator und Netzwerker. Im Herzen ist er ein bodenständiger Ruhrgebietler. Doch egal, was Sven Liebert anpackt: Für Action ist in jedem Fall gesorgt.

    Artikel lesen
  • 01.05.2013

    Das Lacrosse-Team

    Am Anfang waren sie für den VfB Friedrichshafen nur die „Schmetterlingsfänger“ – mittlerweile jedoch wird das Lacrosse-Team anerkannt und respektiert. Krankenpfleger, Raumfahrttechniker, Schüler und Studierende: Das Lacrosse Team integriert sie alle. In der Zweiten Bundesliga Süd kämpfen das Herren-Team und das Damen-Team in der Bundesliga gegen andere Hochschul- und Städte-Mannschaften wie München, Heidelberg oder Stuttgart.

    Artikel lesen
  • 01.04.2013

    Robin Maus

    Zuerst wollte er Medizin studieren, aber dann kam er doch nach Friedrichshafen. An die ZU führten ihn das Konzept der Interdisziplinarität und sein großes Interesse an internationaler Politik. Und in dieser Hinsicht hat Robin Maus bereits eine beeindruckende Karriere hinter sich.

    Artikel lesen
  • 01.03.2013

    Tobias Kösters

    Im Management von Kulturprojekten hat Tobias Kösters bereits reichlich Erfahrung. Der 25-jährige Master-Studierende in Kultur- und Kommunikationswissenschaften organisierte bereits beim Ars Electronica Festival 2012 die Jahresausstellung und leitete im vergangenen Jahr das studentisch organisierte, regionale und integrative „seekult“-Festival. Jetzt steht ihm eine weitere und besondere Herausforderung bevor. Bei ihm laufen für die Festlichkeiten zum 175. Geburtstag von Ferdinand Graf von Zeppelin in Friedrichshafen alle Fäden zusammen: Tobias Kösters arbeitet im Rahmen eines Praxissemesters für die Stadt Friedrichshafen und koordiniert von seinem Büro im Rathaus aus das Zusammenspiel der einzelnen Projekte.

    Artikel lesen
  • 01.02.2013

    Maximilian Hartung

    Bei den Olympischen Spielen in London wurde er im Säbelfechten Siebter im Einzel und Fünfter in der Mannschaftswertung, seit 2005 ist er jedes Jahr Deutscher Meister in seiner Altersklasse: Maximilian Hartung, Zweitsemester in SPE. Im gerade gestarteten Frühjahrssemester kämpft der 23-Jährige insgesamt bei zwölf Wettkämpfen rund um den Globus um Gold. Chicago, Madrid, Koblenz, Budapest, Moskau, Athen und Warschau sind dabei nur einige Städte, in denen er auf die Planche geht. Dabei hat er zwei Herausforderungen zu bestehen: die mit seinem jeweiligen Gegner und Hochleistungssport und Studium unter einen Hut zu bringen.

    Artikel lesen
  • 01.01.2013

    Jakob Gillmann

    Lacrosse und Entrepreneurship – das sind die beiden großen Leidenschaften von Jakob Gillmann. Die eine führte ihn als einzigen Deutschen in die Schweizer Nationalmannschaft und zur Europameisterschaft nach Amsterdam, die andere unter anderem zum „Global StartUp Summit“ des MIT in Istanbul. Da wirkt sein Studium der Kultur- und Kommunikationswissenschaften mit einem Minor in Wirtschaftswissenschaften fast schon, als liefe es nebenbei.

    Artikel lesen
  • 01.12.2012

    Catharina Bühring

    Mit 16 hatte sie bereits das Abi in der Tasche, mit 18 eine Lehre abgeschlossen, um nun an der ZU Wirtschaftswissenschaften zu studieren: Catharina Bühring. Und über das Studium hinaus ist sie vielfach engagiert: bei der sozialen Initiative „Rock Your Life!“, im Organisationsteam der LakeMUN, der Simulation der Vereinten Nationen an der ZU für Schüler aus ganz Deutschland, und schließlich im Damen-Lacrosse-Team.

    Artikel lesen
  • 01.11.2012

    Julian Stahl

    Ein eigenes Kammerorchester an der ZU – das ist der Plan von Julian Stahl. Der 21-jährige Dortmunder, der neben seiner Arbeit als studentischer Senator auch die Projektleitung des regional-integrativen Kulturprojektes „Lange Nacht der Musik“ übernommen hat, hat sich vorgenommen, ein Orchester zu gründen. Bereits im Februar soll es sein erstes Konzert geben.

    Artikel lesen
  • 01.10.2012

    Nico Hoffmann

    Als Zivildienstleistender beim Goethe-Institut lernte er junge Menschen aus aller Welt kennen, er war mitverantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit zweier Hilfsprojekte in Sierra Leone und er liebt es, andere Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Jetzt untersucht der gebürtige Berliner das Thema „Soziale Beziehung in der Distanz“ in seiner Bachelorarbeit. An der ZU ist Nico Hoffmann vielfältig engagiert: Er war studentischer Senator, Redakteur beim studentischen Magazin „Oszillograf“ und Vorstandsmitglied von „Rock Your Life!“.

    Artikel lesen
  • 01.09.2012

    Dominic Gaspary

    Crowd Investing, Mergers & Acquisitions (M&A), Private Equity – Begriffe, die dem 24-jährigen Stuttgarter Dominic Gaspary im Rahmen seines Studiums an der ZU geläufig wurden. Im Frühjahr dieses Jahres hat er gemeinsam mit zwei weiteren ZUlern sein eigenes Crowd-Investing-Start-up gegründet, dessen Plattform noch in diesem Monat online gehen soll. An der ZU gehörte er zum Gründungsteam der Workshop- und Karrieretage „ZUtaten“ und sorgte dafür, dass das Projekt zum Selbstläufer wurde. Zudem half er mehrere Male bei der Organisation des „Friedrichshafener Familienfrühlings“ mit und beriet Unternehmen im Rahmen der studentischen Organisationsberatung „whyknot“. Neben seiner Tätigkeit als Co-Gründer des Crowd-Investing-Start-ups „meet&seed“ absolviert Gaspary ab September sein Masterstudium an der ESCP Europe. Im Rahmen des zweijährigen „Master in Management“ studiert er in Madrid, Paris und Berlin.

    Artikel lesen
  • 01.08.2012

    Annelie Graf

    Die Kulturfestivals „Lange Nacht der Musik“ und „seekult“, Campusradio „Welle 20“, Modern Dance, Uni-Merchandising, Luftschiffkapelle – in all das ist Annelie Graf involviert. Die 22-jährige Studierende der Kultur- und Kommunikationswissenschaften ist geradezu omnipräsent: Annelie Graf organisiert („Lange Nacht der Musik“, „seekult“), moderiert („Welle 20“), singt (Luftschiffkapelle), tanzt (Modern Dance), hilft (Uni-Merchandising). Für ihr außergewöhnliches Engagement wurde sie mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet.

    Artikel lesen
  • 01.07.2012

    Nora Schäfer

    Studentische Projekte weiter zu professionalisieren, ihnen längerfristige Perspektiven zu geben und die Lehrqualität weiter zu verbessern: Das sind die Ziele von Nora Schäfer, der neuen studentischen Vizepräsidentin. Die Studierende der Kultur- und Kommunikationswissenschaften weiß, dass sie im Präsidium besonders die studentische Perspektive vertreten wird.

    Artikel lesen
  • 01.06.2012

    Erdinc Koc

    In Friedrichshafen ist er der Vorstandsvorsitzende der studentischen Bildungsinitiative „Rock Your Life!“. Derzeit jedoch bewegt sich der Studierende der Wirtschaftswissenschaften auf ganz anderem Parkett: Erdinc Koc vertritt bei den „G8 & G20 Youth Summits“ in Washington D.C. die Bundesrepublik Deutschland in der Rolle des Finanzministers.

    Artikel lesen
  • 01.05.2012

    Sebastian Bär

    Er ist ein echter Gründer: Sebastian Bär rief an der ZU nicht nur die liberale Hochschulgruppe mit ins Leben, sondern gleich auch sein eigenes Unternehmen, die „ubi UG“. Und die Grußkarten des Bachelor-Absolventen in CME mit Zitaten auf hochwertigem Papier haben sich zu einem echten Renner entwickelt – trotz oder gerade wegen Facebook und SMS.

    Artikel lesen
  • 01.04.2012

    Julia Dreher

    Erst war sie Semestersprecherin, dann Mitglied des Student Council und später Studentische Senatorin, also die Schnittstelle zwischen Studierenden und Präsidium. In ihrer Zeit an der ZU war sie – neben zahlreichen anderen Aktivitäten – auch stellvertretende Sprecherin bei der „Amnesty International“-Hochschulgruppe. Jetzt hat Julia Dreher ihr Bachelor-Studium der Kultur- und Kommunikationswissenschaften erfolgreich abgeschlossen – und weiterhin viel vor.

    Artikel lesen
  • 01.03.2012

    Dario Schröder

    Nach dem Abitur etwas von der Welt zu sehen, war immer schon der Traum von Dario Schröder. Dabei sollte es aber keine typische „Around the World“-Flugreise werden. „Um richtig in die fremden Kulturen einzutauchen, wollten wir mit dem Auto reisen. Deshalb haben wir uns einen alten VW-Bus gekauft und ihn komplett zu einem Camper umgebaut. Auf das Dach kam sogar eine Solaranlage, damit wir Strom für Laptop, Kamera und Kühlschrank hatten“, erzählt Schröder. Zur Finanzierung der Reise und des späteren Studiums gründete der heutige CME-Studierende sein eigenes Unternehmen. Was mit dem Verkauf einzelner Stühle bei eBay anfing, hat sich inzwischen zu einem florierenden Geschäft entwickelt.

    Artikel lesen
  • 01.02.2012

    Bertram Rusch

    An der ZU sieht man den jungen Mann mit der Kamera relativ oft: Bertram Rusch, CME- Masterstudent im 4. Semester, ist nie auf dem Bild, aber immer mit dabei. Er ist Mitbegründer des studentisch organisierten Festivals „seekult“, ehemaliges Vorstandsmitglied der Student Lounge und Fotoredakteur des Oszillografen. Kommunikation – das ist der Schwerpunkt seines Studiums, trotz oder wegen des Wirtschaftsstudiengangs.

    Artikel lesen
  • 01.01.2012

    Nina Hillekum

    Klimaschutz: Wie ein „grüner Faden“ zieht sich dieses Thema durch Nina Hillekums Leben. An der ZU gründete die 26-jährige PMG-Studierende die grüne Hochschulgruppe „Rework“. „Bei Rework handelt es sich nicht um die Hochschulgruppe einer Partei oder einer Umweltorganisation, wir sind eine Plattform für grüne Projekte“, erklärt Hillekum.

    Artikel lesen