Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Advanced Methods 1 + 2

Inhalte
Die Module „Advanced Methods 1 + 2“ setzen sich jeweils aus dem Besuch von zwei Methodenworkshops zusammen. Die Kombination ist dabei beliebig, insofern es sich um Workshops  handelt, die entsprechend deklariert sind. Es werden regelmäßig pro Semester zwischen einem und vier entsprechend deklarierte Workshops angeboten, z.B. zu folgenden Methoden:
| Zeitreihenanalyse
| Design von Fallstudien
| Qualitative Comparative Analysis (QCA)
| Agent Based Modelling
| Multivariate Analyseverfahren
| Analyse binärer und kategorialer Daten
| Qualitative Inhaltsanalyse
| Quantitative Inhaltsanalyse (einschließlich automatischer Verfahren)
| Netzwerkanalyse
| Clusteranalyse
| Analyse von Paneldaten
| Grounded Theory
| Designbasierte Kausalinferenz
| Hermeneutik
| Diskursanalyse


Qualifikationsziele
Die Studierenden lernen innovative und fortgeschrittene sozialwissenschaftliche Erhebungs- und Analysemethoden kennen und können deren Gebrauch kritisch reflektieren.