Executive Master of Retailing | eMA R

Modul 4 | Unternehmensführung in Netzwerken

Inhalte & Lernziele:


Die Teilnehmer setzen sich mit den zentralen Grundlagen, Methoden und Instrumenten der kundenorientierten Unternehmensführung in Netzwerken (z.B. Filialsysteme, Franchise-Systeme, Verbundgruppen) auseinander und wenden die vermittelten Inhalte auf konkrete Fragestellungen und Fallbeispiele der Praxis an. Dazu werden die Grundlagen und das Handwerkszeug der strategischen und operativen Unternehmensführung in Netzwerken erarbeitet. Die Teilnehmer arbeiten sowohl allein als auch in Gruppen, stellen ihre Ergebnisse im Plenum vor und diskutieren diese im Plenum. 


Dieser Themenkomplex wird im Rahmen des Auslandsmoduls behandelt, das in Kooperation mit der ZU-Partneruniversität in Ungarn, der Corvinus Universität in Budapest stattfindet. Vor Ort werden die Lehrtage durch Praxisvorträge von Gastdozenten oder Vertretern regionaler Handelsunternehmen ergänzt oder in Exkursionen veranschaulicht.



Zurück zur Studienstruktur

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.