Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
17.04.2015

Innovation.Macht.Staat

Die Gesellschaft für Programmforschung (GfP) steht in der Tradition, aktuelle Herausforderungen von Politik und Verwaltung praxisorientiert und im Dialog zwischen Wissenschaften und Praxis zu diskutieren und Lösungen zuzuführen. Sie ist seit ihrer Gründung vor über 30 Jahren eine unabhängige Plattform für offene Dialoge. 2015 startet sie ein neues Dialogforum in Berlin und knüpft dabei an die Tradition des seinerzeitigen verwaltungspolitischen Kolloquium Berlin-Brandenburg an.

Aus dem damaligen Kreis der Veranstalter unterstützen die Professoren Dr. Kai Wegrich (Hertie-School) und Dr. Werner Jann (Universität Potsdam) auch das neue Forum. Dieses wird durch die Zeppelin Universität nicht nur durch deren Infrastruktur in Berlin am Hackeschen Markt unterstützt, sondern Professor Dr. Eckhard Schröter hat die wissenschaftliche Koordinierung im Jahr 2015 übernommen.

Hauptstadt Campus der ZU in Berlin


Leitthema der Veranstaltungen im Jahr 2015: Politik und Verwaltung im digitalen Zeitalter


Veranstaltungsort: Hauptstadt Campus der Zeppelin Universität im Projektzentrum der Mercator-Stiftung, Neue Promenade 6, 10178 Berlin (Hackescher Markt)


Die Veranstaltungsreihe will ein interdisziplinäres Forum für die wissenschaftsorientierten und praxisrelevanten Diskussionen von aktuellen Fragen der Politik- und Verwaltungsentwicklung bieten. Sie wendet sich damit vorwiegend an Interessenten aus Politik und Verwaltung sowie Vertreter gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Gruppen, die mit Experten aus Wissenschaft und Beratung den Dialog über konkrete Anliegen moderner Politik und Verwaltung suchen.

Veranstaltungsprogramm 2015

Ministerialbürokratie im digitalen Zeitalter: Personal und Organisation vor neuen Herausforderungen

  • Ministerialdirektorin Dr. Martina Stahl-Hoepner, Abteilungsleiterin Z und IT-Beauftragte im Bundesministerium der Finanzen (BMF)
  • Montag, den 13. April 2015: 18-20 Uhr


Auf dem Weg zur „unspürbaren“ Verwaltung? – Perspektiven der Digitalisierung für Bürger und Unternehmen

  • Prof. Dr. Martin Brüggemeier, HTW Berlin
  • Montag, den 11. Mai 2015: 18-20 Uhr


Navigieren im ‚digitalen Neuland‘: Expertise und Wissenstransfer für den Bundestag

  • Ministerialdirigent Dr. Guido Heinen, Leiter Wissenschaftliche Dienste, Deutscher Bundestag
  • Montag, den 14. September 2015: 18-20 Uhr


Politik im Netz der Netzpolitik? Wie sich politische Teilhabe und Willensbildung durch digitale Medien verändern

  • Prof. Dr. Ortwin Renn, Universität Stuttgart
  • Montag, den 30. November 2015: 18-20 Uhr

Kontakt:

Bengel, Silke
Assistenz Programmvorstand PAIR | Politics, Administration & International Relations | Programmvorstand SPE | Sociology, Politics & Economics | Studentische Forschung
Tel:+49 7541 6009-1301
Fax:+49 7541 6009-1399
Raum:FAB 3 | 1.31


Schröter, Eckhard Prof Dr
Tel:+49 7541 6009-1421
Fax:+49 7541 6009-1499
Raum:FAB 3 | 1.35
   |   Curriculum Vitae   |   Veröffentlichungen