Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

ZF Friedrichshafen-Lehrstuhl für Personalmanagement & Führung

Forschungsprojekte

Finanzierungsmodelle für Hollywood-Filmproduktionen

Projektbeschreibung

Die Finanzierung großer Hollywood-Filme wird zunehmend durch Hedge Fonds und andere Geldgeber im Rahmen so genannter Slate-Co-Finanzierungen sichergestellt. Als Miteigentümer sind diese „outside investors“ an den Einnahmen aus der Vermarktung des fertig gestellten Films beteiligt. Die Beziehung zwischen dem Studio und diesen Investoren ist durch erhebliche Informationsasymmetrien gekennzeichnet und es ist nicht auszuschließen, dass Studios ihre Informationsvorteile zum Schaden ihrer Co-Finanzierungs-Partner opportunistisch ausnutzen. Im Rahmen des Forschungsprojekts werden diese Beziehungen gezielt aus der Perspektive der Principal-Agent-Theorie theoretisch analysiert. Die generierten Zusammenhänge werden auf der Basis eines umfangreichen Datensatzes für die Jahre 2003-2007 empirisch überprüft.

Ansprechpartner: Christian Opitz

Projektlaufzeit

von 01.01.2009 bis 31.12.2014

Projektleitung

Christian Opitz

Projektbearbeitung

Kay H. Hofmann, Christian Opitz

Finanzierung

Eigenfinanziertes Forschungsprojekt

Projektbezogene Publikationen



zurück