Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Führungsethik am Leadership Excellence Institute Zeppelin | LEIZ

Schwerpunkte

Behavioral Business Ethics – Was ethisches Entscheiden und Handeln erschwert oder vereinfacht
Fragwürdige Geschäftspraktiken von Unternehmen und Führungskräften sowie Fehlverhalten von Mitarbeitern am Arbeitsplatz können oft umfangreiche Auswirkungen haben und zu hohen finanziellen Kosten, Vertrauens- und Reputationsverlust führen. Eine sowohl für die Praxis wie Forschung dringliche Frage ist deshalb, welche Umstände das Auftreten von unethischem Verhalten beeinflussen. Behavioral Business Ethics ist ein relativer neuer vielversprechender Forschungsstrang, in welchem Psychologen, Wirtschaftswissenschafter und Ethiker zusammenarbeiten, um besser zu verstehen, welche personalen und situativen Faktoren unethisches Verhalten erleichtern oder erschweren. Der Lehrstuhl am LEIZ ist eine Plattform für solche Fragestellungen und empirische Untersuchungen.

Moral Intelligence – Selbstnavigationssystem und eigene Werte
In der Forschung und Praxis haben in den vergangenen Jahren soziale und emotionale Intelligenz als wichtige Voraussetzungen für gelingende Kooperationen viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise wird “moral intelligence” als neue Herausforderung gesehen. Am Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Führungsethik vom LEIZ forschen wir zum einen an den motivationalen, wahrnehmungs-, entscheidungs- und handlungsbezogenen Voraussetzungen für Moral Intelligence. Zum anderen sollen Beiträge zur Messung und Förderung von Moralkompetenzen in Form von Messinstrumenten und innovativen Tools geleistet werden.

Das Rätsel Ehrlichkeit – Eine Frage der Kosten oder Werte?
Fragen und Diskussionen zum Thema (Un)Ehrlichkeit im Wirtschafts- und Finanzkontext sind seit einiger Zeit wieder hoch im Kurs. Dazu beitgetragen haben die Wirtschafts- und Finanzkrise, zahlreiche Betrugsskandale um grosse Unternehmen (Enron, Worldcom), Banken (Libor-Skandal, Währungsmanipulationen) oder Personen (Madoff, Adoboli). Doch warum verhalten sich Menschen ehrlich oder unehrlich? Das ist eine Frage, die wir seit einigen Jahren in interdisziplinären Forschungsprojekten (Psychologie, Ökonomie & Finance, Ethik) angehen. Anhand experimenteller Studien werden die Wechselwirkungen zwischen situativen und motivationalen Determinanten von Ehrlichkeit untersucht.

Inhaberin des Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führungsethik

Tanner, Carmen Prof Dr
Tel:+49 7541 6009-2271
Fax:+49 7541 6009-1499
Raum:FAB 3 | 1.53
   |   Veröffentlichungen

Mitarbeiter