Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Wissenschaftskooperation

Forschung wird vor allem dann gesellschaftlich wirksam, wenn sie sich an konkreten Problemen ausrichtet, ohne dabei ihren allgemeinen Anspruch in Frage zu stellen. Aus diesem Grunde hat die ZU seit ihrer Gründung großen Wert darauf gelegt, Forschung gemeinsam mit Partnern aus unterschiedlichen Sektoren – Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Staat – zu betreiben. Dabei profitieren unsere Partner nicht nur von den Ergebnissen, sondern auch von einem professionellen Partnerschaftsmanagement, das die Kooperation vom Zeitpunkt der Anbahnung bis zum Abschluss des Projektes organisiert und betreut.

Wissenschaftskooperationen entstehen beispielsweise in den folgenden Formaten:

Kontakt

Pfaller, Silke MA MBA
Leitung Universitätsentwicklung & Strategische Partnerschaften
Tel:+49 7541 6009-1141
Fax:+49 7541 6009-1199
Raum:FAB 3 | 1.71