mehr Informationen zu ZU|Daily
 
Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Entscheidungsforschung

Forschungscluster

Das Forschungsfeld Entscheidungsforschung umfasst die Untersuchung von Prozessen die Entscheidungen zugrunde liegen, die systematische Beschreibung von Entscheidungssituationen sowie die theoretische Erklärung und Vorhersage von Entscheidungen.

Das Forschungscluster Entscheidungsforschung nutzt die an der Universität vorhandenen Kompetenzen um Entscheidungen in sozialen, politischen, ethischen und wirtschaftlichen Kontexten zu untersuchen. Weiterhin beleuchten wir den Einfluss von Entscheidungsprozessen, Motivation und monetären Anreizen auf Entscheidungen im Allgemeinen und im Besonderen in den genannten Kontexten. Hierbei wird zwischen individuellen und kollektiven Entscheidungen und ihren Prozessen unterschieden. Bei Letzteren beschäftigen wir uns auch mit physiologischen Prozessen wie visueller Aufmerksamkeit und automatischen Belohnungslernprozessen wie sie im EEG untersucht werden können.

Team

Achtziger, Anja | Prof Dr

Fragen?
Ihre Frage:
Anja Achtziger

Sprecherin des Clusters

Lehrstuhlinhaberin | Lehrstuhl für Sozial- & Wirtschaftspsychologie


Im Jahr 1997, schloss Anja Achtziger ihr Psychologiestudium an der Technischen Universität Darmstadt ab und erhielt 2003 ihren Doktortitel in Psychologie von der Universität Konstanz. Sie arbeitete als Postdoc und Vertretungsprofessorin am Lehrstuhl für Sozialpsychologie und Motivation der Universität Konstanz. Im Jahr 2010 wechselte Anja Achtziger an die Zeppelin Universität Friedrichshafen wo sie seit 2012 den Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftspsychologie inne hat. Anja war Gastprofessorin für Psychologie an der New York University Abu Dhabi von August 2019 bis einschließlich Mai 2020. Von März 2018 bis Dezember 2019 war Anja die Sprecherin der von der DFG geförderten Research Unit „Psychoeconomics“. Seit Januar 2019 ist Anja zudem Associate Editor des Journal of Economic Psychology. Außerdem ist Anja die stellvertretende Sprecherin des Koordinierungsgremiums des Netzwerks Verbraucherforschung beim Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz.


Anja Achtzigers Forschung ist fokussiert auf menschliche Entscheidungsfindung, Begleitforschung zu Algorithmen, Selbstkontrolle und Motivation. Hierbei setzt sie auf multiple Methoden um die menschliche Kognition zu untersuchen. Darunter zählen Labor- und Feldexperimente sowie Eye-Tracking und Elektroenzephalographie (EEG) Messungen. Ihre Arbeit ist interdisziplinär und umfasst Kollaborationen mit Forschern der Ökonomie, Management Science, Verbraucherforschung, Informatik und Ethik. Ihr neustes Forschungsprojekt „Deciding about, by, and together with algorithmic decision-making systems”, finanziert durch die Volkswagenstiftung, dient der Erforschung der Konsequenzen für die Gesellschaft durch die Nutzung algorithmischer Entscheidungssysteme im Rechtssystem.

 

Behnke, Joachim | Prof Dr

Fragen?
Ihre Frage:
Behnke, Joachim

Joachim Behnke studierte Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Philosophie an der LMU München. Er promovierte und habilitierte sich in Politikwissenschaft an der Universität Bamberg. Seit 2008 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Politikwissenschaft an der Zeppelin Universität. Seine Interessen in Forschung und Lehre beziehen sich auf Moderne Politische Theorie, insbesondere Gerechtigkeitstheorien, Wahlsysteme und Spieltheorie.

 

Elff, Martin | Prof Dr

Fragen?
Ihre Frage:
Elff, Martin

Seit Februar 2015 ist Martin Elff Inhaber des Lehrstuhls für Politische Soziologie. Seine Forschungsaktivitäten umfassen eine Reihe von Themen, wie etwa die Beziehung zwischen Sozialstruktur und Wahlverhalten, die Schätzung von politischen Positionen von Parteien aus ihren Wahlprogrammen, Demokratiemessung, Inferenz in Mehrebenenanalyse mit wenig Top-Level-Einheiten, und die statistische Modellierung von strategischem Wählen. Ergebnisse seiner Forschung wurden veröffentlicht bzw. sind auf dem Wege der Veröffentlichung in Acta Politica, British Journal of Political Science, Electoral Studies, the European Journal of Political Research, German Politics, Perspectives on Politics, Political Analysis und Politics and Governance. Weiterhin ist er Autor mehrerer R-Erweiterungspakete, von denen drei im Comprehensive R Archive Network veröffentlicht sind

 

Felfeli, Julia | M. Sc.

Fragen?
Ihre Frage:
Felfeli, Julia Zeppelin Universität

Julia Felfeli arbeitet als Postdoc an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Sie erhielt einen Abschluss in Psychologie von der Universität Tübingen (M. Sc.) im Jahr 2016 und promovierte an der Zeppelin Universität im Jahr 2020 im Rahmen des durch die DFG geförderten Projektes „Psychoeconomics“.


In ihrem Promotionsstudium untersuchte Julia Entscheidungsprozesse und mögliche Interventionsmaßnahmen um Entscheidungen zu optimieren. Im Jahr 2019, trat Julia dem Forschungsprojekt „Deciding about, by and together with algorithmic decision-making systems“ bei, welches von der Volkswagenstiftung finanziert wird. Dieses Projekt untersucht unter anderem den Einfluss von algorithmischen Entscheidungssystemen auf menschliche Entscheidungsträger in Bereich wie Medizin und Rechtsprechung.

 

Jungkunz, Tatjana | MA

Fragen?
Ihre Frage:
Jungkunz, Tatjana

Tatjana Jungkunz ist akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Soziologie (Prof Martin Elff). Nach ihrem Bachelor- und Masterstudium an der Universität Bamberg (Schwerpunkt Politische Soziologie) arbeitet sie seit Oktober 2018 an der Zeppelin Universität. Ihre am Lehrstuhl angesiedelte Dissertation beschäftigt sich mit der Auswirkung von Widersprüchen zwischen Politikern und Parteien auf deren Evaluierung und die politischen Einstellungen von Menschen.


Zentral ist dabei die Frage nach welchen Faktoren Personen politische Informationen über Kandidierende auswählen, wie Informationen verarbeitet werden und inwiefern diese in der Einstellungsbildung berücksichtigt werden. Darüber hinaus liegen ihre Forschungsinteressen im Bereich quantitative Methoden, politische Einstellungsforschung und politische Psychologie. Aktuelle Forschungsergebnisse präsentierte sie unter anderem auf der APSA 2018 (Boston), APSA 2019 (Washington D.C.) und an der Waseda University in Tokyo (2019).

 

Tanner, Carmen | Prof Dr

Fragen?
Ihre Frage:
Tanner, Carmen

Prof Dr Carmen Tanner ist seit 2015 Inhaberin des Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führungsethik an der Zeppelin Universität und Vize-Direktorin des Leadership Excellence Instituts Zeppelin (LEIZ). Sie ist zudem seit 2016 Professorin für Wirtschaftspsychologie am Department of Banking and Finance an der Universität Zürich und dort seit 2011 Direktorin des Centers for Responsibility in Finance. Von 2004-2010 hatte sie eine Professur des Schweizerischen Nationalfonds (SNF-Förderungsprofessur) am Psychologischen Institut der Universität Zürich inne. 2006 habilitierte sie. Zuvor forschte und lehrte sie an verschiedenen anderen Universitäten (Bern, Fribourg, Northwestern University (USA), Max Planck Institut Jena). Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind: Individuelle und organisationsbezogene Determinanten von Fehlverhalten (Behavioral Ethics, Organisationskultur); Determinanten von Ehrlichkeit und Korruption; Gender, Ethik und Leadership sowie Digital Ethics. Ein weiteres Thema ist die Entwicklung von Videospielen zur Förderung von persönlicher Integrität in der Aus- und Weiterbildung.


Zu diesen Schwerpunkten arbeitet sie in mehreren interdisziplinären Forschungsprojekten mit und publiziert in internationalen wissenschaftlichen Journals. Sie ist derzeit auch Mitglied der Digital Society Initiative an der Universität Zürich, und Mitglied des wissenschaftlichen Beirates von DICO (Deutsches Institut für Compliance).