home       shop       ZU|Daily      
english       wozu zu?       kontakt       jobs       standorte       auf-Magazin       bauBlog       impressum      

Zeppelin Universität - Zurück zur Startseite

Zeppelin Universität

News | Veranstaltungen

Studium | Bewerbung

  Studieren an der ZU

  Bachelor

  Master

  Executive Master
  Executive Master for Family Entrepreneurship

  Executive Master of Digital Pioneering

  Executive Master of Retailing

  Executive Master in Intersektoraler Führung & Governance

  Executive Master in Business & Leadership for Engineers

  Executive Master in Mobility Innovations


  Bewerbung

  Bewerberberatung


Lehrstühle | Institute

Forschung

Lernen lebenslänglich

Förderer | Partner

Services

Studierende

 
Lehrstuhl für Wirtschafts- und Verkehrspolitik (Prof. Dr. Alexander Eisenkopf) | Profil

In modernen Volkswirtschaften wird die Beherrschung der Transport- und Logistikprozesse für die Realisierung der Wohlfahrtsgewinne der wirtschaftlichen Integration und der Globalisierung immer bedeutsamer. Logistische Konzepte wie das Supply Chain Management führen zu einer Reorganisation der Wertschöpfungsketten. Das Management von Logistikprozessen und die Herausforderungen der Verkehrspolitik stehen zudem in einem Spannungsverhältnis, welches durch die umwelt- und ressourcenpolitischen Anforderungen der Mobilität von Gütern und Personen verstärkt wird. Vor diesem Hintergrund ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung sowohl mit verkehrspolitischen Fragen als auch mit dem Management von Transport- und Logistikunternehmungen ökonomisch und politisch hochbedeutsam.

Die Zeppelin Universität versteht sich als innovative, forschungsgetriebene Hochschule, die sich durch einen Lehr-, Forschungs- und Beratungsoutput auf höchstem, international wettbewerbsfähigen Niveau auszeichnet. Im Focus der Forschung an der ZU steht ein integrativer, vernetzter und multidisziplinärer Problemlösungsansatz. Die Arbeit am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Verkehrspolitik setzt diese multidisziplinäre Programmatik um durch

| die Anwendung theoretischer Konzepte aus der Mikro-, Netz- und Institutionenökonomik, die sich im Verkehrssektor und anderen ehemals regulierten Sektoren, aber z.B. auch bei der Gestaltung von Beschaffungsnetzwerken fruchtbar einsetzen lassen;

| die Analyse verkehrspolitischer Maßnahmen und ihrer Auswirkungen auf das Management von Transportbetrieben und die Umsetzung moderner logistischer Konzepte;

 

| die Diskussion betriebswirtschaftlich fundierter Logistik- und Supply Chain Management-Konzepte und ihrer Konsequenzen für Verkehr, Umwelt und Gesellschaft;

| die Erforschung logistischer Zukunftstrends und Szenarien für die Mobilität von morgen.

Mobilität und Logistik werden hierbei als Querschnittsfunktion verstanden. Sie spielen als Basisressource arbeitsteiliger Volkswirtschaften bei allen ökonomischen Problemen mit realwirtschaftlichem Bezug eine wichtige Rolle. Das Thema Transport und Mobilität bildet einen wichtigen Baustein möglicher Mega-Forschungsfelder, welche die Zeppelin Universität in Zukunft besetzen kann.

Umbenennung des Lehrstuhls im Februar 2014 (neu: Lehrstuhl für Wirtschafts- und Verkehrspolitik)



Symposium: Bürgerbeteiligung bei großen Infrastrukturprojekten in Deutschland



Gutachten: Liberalisierung des Buslinienfernverkehrs in Deutschland



Lehrveranstaltungen im Spring Semester 2014



Beiträge des Lehrstuhls auf zu|Daily



zu|rück       nach oben

geändert: 26.02.2014