home       shop       ZU|Daily      
english       wozu zu?       kontakt       jobs       standorte       auf-Magazin       bauBlog       impressum      

Zeppelin Universität - Zurück zur Startseite

Zeppelin Universität

News | Veranstaltungen

Studium | Bewerbung

Lehrstühle | Institute

  Wirtschaftswissenschaften

  Kulturwissenschaften

  Sozialwissenschaften
  The Open Government Institute (TOGI)

  Lehrstuhl für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik

  Karl-Mannheim-Lehrstuhl für Kulturwissenschaften

  Comparative Governance

  Global Governance

  Hochschuldidaktik

  Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie & Medienrecht

  Öffentliches Recht, Steuer- & Europarecht & Recht der Regulierung

  Politikwissenschaft
  Profil

  Team

  Forschungsprojekte

  Forschungsergebnisse

  Publikationen

  Medienrezeption


  Politikwissenschaft, Schwerpunkt Politikfeld- und Verwaltungsforschung

  Politische Kommunikation

  Politische Ökonomie

  Public Management & Public Policy

  Sozial- und Wirtschaftspsychologie

  Stadt-Friedrichshafen-Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft & Verwaltungsmodernisierung

  Internationale Politische Ökonomie

  Methoden der Verhaltens- & Hirnforschung

  Politik- & Verwaltungswissenschaften

  Externe Dozenten


  Fachbereichsübergreifende Forschungszentren


Forschung

Lernen lebenslänglich

Förderer | Partner

Services

Studierende

 








Gastmahl: Das Fremde im Eigenen | 2009


Mit dem Thema „Kochen als Kunstgattung“ hatte sich das studentische Team des Projektes Gastmahl aus kulturwissenschaftlicher Perspektive theoretisch und praktisch auseinandergesetzt und sich dabei vor allem mit der Frage befasst, wo die Grenzen zwischen Kochen und künstlerischer Praxis verlaufen. Zusammen mit dem Hannoveraner Künstler Dieter Froelich erforschten die ZU-Studenten künstlerisch-kulinarische Vorgehensweisen und erarbeiteten „Das Gastmahl: Das Fremde im Eigenen“. Zusammen mit Dieter Froelich luden die Studierenden an eine lange Tafel im Foyer der Zeppelin Universität, wo den Gast für den heutigen Gaumen zwar fremde, aber ursprüngliche und archetypische Speisen erwarteten. Über die zubereiteten Speisen, ihre Herkunft und ihre Geschichte informierte ein kurzer einführender Vortrag des Künstlers die spontan entstandene Tischgemeinschaft. Ein von den Studierenden gestaltetes Heftchen konnte als Souvenir der Tafelrunde mitgenommen werden.


Projektarbeit von Lisa Bratsch, Anja Bressmer, Scarlett Hermreck, Jana Kaminsky, Marietta Lindenmaier, Marissa Monath, Arne Rausch

Mit dem Künstler Dieter Froelich und seiner Restauration a.a.O.
mehr...

Projektbetreuung: Prof. Dr. Karen van den Berg (Lehrstuhl für Kulturmanagement und inszenatorische Praxis) Ulrike Shepherd (Kuratorin artsprogram)

Gefördert durch die ZU|G - Zeppelin Universitätsgesellschaft






Gastmahl: Das Fremde im Eigenen (2009) Projekt zur Kunstgattung Kochen, mit Dieter Froelich







druckversion       zu|rück       nach oben

geändert: 06.12.2010